Claim Validation

Bitte geben Sie uns info, um zu bestätigen, das Eigentum und die überprüfung Ihres Anspruchs.
Zeichen fehlt: 50
Ok, Botschaft geschickt.
Nachricht nicht gesendet.

Categories

Regions

Kaufhaus Kotva

Vorübergehend wegen Umbau geschlossen
931 Views Anspruch

Folgen Sie Uns

Contact

  • Náměstí Republiky 656/8, 110 00 Staré Město, Tschechien

  • Prag
  • Veröffentlicht vor 3 Wochen

Im Jahr 1975 öffnete Kotva seine Pforten als Schlüssel-Einkaufszentrum und die Einheimischen strömten in Scharen dorthin. Damit kamen die Tschechen dem westlichen Luxus am nächsten. Auch heute noch ist Kotva ein Inbegriff von Luxus, obwohl das direkt gegenüber liegende Einkaufszentrum Palladium ein ernstzunehmender Konkurrent und eines der beliebtesten Einkaufszentren im Zentrum von Prag ist. Kotva wendet das Shop-in-Shop-Konzept an. Sie finden hier bekannte Marken wie Burburry, Bvlgari und Armani, aber auch Baldan (italienische Schuhe), Madera (Biokosmetik) und Sassa (Damenunterwäsche).

Kaufhaus Kotva: Jetzt

Abgesehen von den architektonischen Details verzichtete Kotva auf alle sowjetischen Anspielungen wie gleichgültigen Service und leere Regale. Das Kaufhaus Kotva erstreckt sich über fünf Etagen und bietet eine Mischung aus Geschäften, von Mode bis Elektronik und von Spielzeug bis Kosmetik. Viele internationale Marken haben hier ihren Shop: Dior, Calvin Klein, Diesel, Ecco, Desigual, Burberry und mehr. Kaufen Sie hier böhmisches Porzellan mit Kristall- und Zwiebelmuster zu einem günstigeren Preis als in den Geschäften am Altstädter Ring. Das Café und Bistro Look Kitchen and Coffee im Erdgeschoss ist ein großartiger Ort für Frühstück oder Morgenkaffee. Auf der Mittagskarte stehen authentische Pastagerichte, knackige Salate und knusprige Panini, als ob Sie in Italien zu Mittag essen würden.

Kaufhaus Kotva: Dann

Als Kotva eröffnete, war es das größte Kaufhaus in der Tschechoslowakei und das fünftgrößte in Europa mit 2.000 Mitarbeitern, die täglich bis zu 75.000 Kunden betreuten. Das Geschäft repräsentierte Luxus und Wohlstand und war ein Schaufenster des modernen Einkaufens, das den Erfolg des Sozialismus verdeutlichte, aber es war oft fast leer. Kotva überlebte die Samtene Revolution, behielt nach 1989 noch einige Zeit seinen guten Namen, änderte aber seinen Stil nicht. Es gab immer noch gleichgültiges Personal und eine begrenzte Auswahl an Waren. Nachdem der Kunde entschieden hatte, was er kaufen wollte, gab die Verkäuferin dem Kunden eine Quittung, der zum Bezahlen zur Kasse gehen und dann zu der Verkäuferin zurückkehren musste, die dem Kunden den Artikel überreichte. Im Jahr 2007 gingen die Verkäufe nach der Eröffnung des Palladium-Einkaufszentrums direkt gegenüber von Kotva zurück. Der Vorstand beschloss, seine Politik zu ändern und den Laden kundenfreundlicher zu gestalten, und übernahm das Shop-in-Shop-Konzept.

Kotva und Architektur

Das Kotva-Gebäude ist ein architektonisches Juwel; Das heißt, wenn Sie Stahl- und Betonkonstruktionen mit großen dunklen Glasscheiben an der Außenseite mögen. Das Layout des Ladens besteht aus ineinandergreifenden Sechsecken, die an geschäftige Bienen erinnern. Das seinerzeit umstrittene Gebäude wurde von den Architekten Věra Machoninová und Vladimir Machonin entworfen. Der Bau wurde zwischen 1970 und 1975 von einer schwedischen Firma in Auftrag gegeben, was in der kommunistischen Ära recht ungewöhnlich war.

Ok, message sent.
Message not sent.
Nachricht für: [listar_listing_owner_name] Seite: [listar_current_page_link] Besucher: [listar_sender_name] E-Mail: [listar_sender_email]
[listar_sender_message]">

Browse The Map

GPS
Náměstí Republiky 656/8, 110 00 Staré Město, Tschechien

Reviews And Comments

0

Not rated yet.


Why don't you register your impressions?
Be the first to allow other people acquire targeted feedback about this listing.