Claim Validation

Bitte geben Sie uns info, um zu bestätigen, das Eigentum und die überprüfung Ihres Anspruchs.
Zeichen fehlt: 50
Ok, Botschaft geschickt.
Nachricht nicht gesendet.

Categories

Regions

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Karlsbad

Czech Insider
Ausflugsziele Karlsbad

Karlsbad ist eine wunderschöne Stadt in Tschechien, die für ihr Bier, ihre Geschichte und ihre Kultur bekannt ist. Aber wussten Sie, dass es auch eine Reihe von großartigen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Karlsbad gibt?

Hier sind einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Karlsbad:

Entdecke die faszinierende Burg Loket – ein Juwel unter den Ausflugszielen rund um Karlsbad, eingebettet in die malerische Kulisse eines Granithügels innerhalb einer beinahe kreisrunden Flussschleife der Eger. Die Hauptattraktion, die Burg Loket, auch als Burg Elbogen bekannt, thront majestätisch und nimmt Bezug auf den Verlauf der Eger, der an die Beuge eines Arms mit Ellbogen erinnert.

Diese steinerne Festung, im 13. Jahrhundert erbaut, zählt zu den ältesten in Tschechien. Nach Jahrhunderten des Verfalls erstrahlt sie nun dank sorgfältiger Renovierung in neuem Glanz und beherbergt ein faszinierendes Museum. Erlebe Möbel aus drei Jahrhunderten, eine antike Apotheke, eine beeindruckende Waffenausstellung, eine Gesteinssammlung, eine Porzellanausstellung und sogar ein Foltermuseum. Ein absolutes Highlight ist der 26 Meter hohe Turm, der einen atemberaubenden Blick über das malerische Städtchen an der Eger ermöglicht.

Berühmte Persönlichkeiten wie Goethe und Daniel Craig haben Loket bereits besucht. Die Stadt diente sogar als Drehort für den James Bond Film “Casino Royale”, wobei Loket im Film Montenegro verkörperte. Der Marktplatz mit seinem Brunnen und der Dreifaltigkeitssäule ist ein wahres Schmuckstück und diente als Kulisse für wichtige Szenen im Film.

Nach einem Streifzug durch Loket bietet die Familienbrauerei Svatý Florián eine perfekte Einkehrmöglichkeit. Hier knüpft man an die alte Brauereitradition der Stadt und Böhmens an, und du kannst köstliches, selbst gebrautes Bier und erfrischende Limonaden genießen. Die Brauerei beherbergt zudem eine kleine Ausstellung über das Brauen. Direkt daneben erstreckt sich die Brücke, die in den Ort führt. Von einem kleinen Rastplatz auf der Anhöhe auf der anderen Seite der Brücke eröffnet sich ein traumhafter Ausblick auf Loket, die Burg und die Eger. Tauche ein in die Geschichte, den Charme und die Vielfalt dieses einzigartigen Ortes.

Wie kommen Sie hin: Nehmen Sie den Bus Nr. 6 von Karlovy Vary (Karlsbad). Es ist auch möglich, mit dem Zug in 25 Minuten zu fahren, aber die meisten Züge sind keine Direktverbindungen.

Mariánské Lázně: Das Juwel des böhmischen Bäderdreiecks

Mariánské Lázně, auch Marienbad genannt, ist ein wunderschönes lázeňské město (Lázně sind tschechische Kurorte) im Westen Tschechiens. Es ist Teil des böhmischen Bäderdreiecks, zu dem auch Karlovy Vary (Karlsbad) und Františkovy Lázně (Franzensbad) gehören.

Mariánské Lázně ist bekannt für seine heilenden Mineralquellen, die schon seit Jahrhunderten für ihre wohltuende Wirkung geschätzt werden. Die Stadt bietet eine Vielzahl von Kureinrichtungen und Therapien, die bei einer Vielzahl von Beschwerden helfen können.

Neben der Kur ist Mariánské Lázně auch ein beliebtes Ziel für Touristen. Die Stadt ist geprägt von einer einzigartigen Atmosphäre, die durch ihre wunderschönen Parkanlagen, romantischen Kolonnaden und historischen Gebäuden entsteht.

Einzigartige Atmosphäre

Mariánské Lázně ist eine Stadt, die einen besonderen Zauber ausstrahlt. Die wunderschönen Parkanlagen, die romantischen Kolonnaden und die historischen Gebäude schaffen eine einzigartige Atmosphäre, die Besucher aus aller Welt anzieht.

Die Stadt ist ein perfekter Ort, um sich zu entspannen und neue Energie zu tanken. Die heilenden Mineralquellen, die frische Luft und die schöne Landschaft bieten ideale Bedingungen für einen erholsamen Urlaub.

Františkovy Lázně: Ein Ort der Heilung und Inspiration

Františkovy Lázně liegt im Egerbecken, umgeben von Wäldern und Hügeln. Die Stadt ist geprägt von ihrer schönen Architektur, die im Stil des Klassizismus und des Jugendstils erbaut wurde. Die zahlreichen Kurhäuser, Hotels und Villen verleihen der Stadt einen eleganten Charme.

Die Heilquellen von Františkovy Lázně sind reich an Mineralien und Spurenelementen. Sie werden zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt, darunter:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparats
  • Hauterkrankungen
  • Erkrankungen des Verdauungstrakts
  • Erkrankungen des Nervensystems

Neben der Kurbehandlung bietet Františkovy Lázně auch eine Reihe von kulturellen und Freizeitaktivitäten. Die Stadt verfügt über ein Theater, ein Opernhaus, ein Museum und eine Kunstgalerie. Außerdem gibt es zahlreiche Parks, Gärten und Spazierwege, die zum Entspannen und Genießen der Natur einladen.

Františkovy Lázně ist ein ideales Ziel für Menschen, die sich von Krankheiten und Beschwerden kurieren lassen möchten, aber auch für Urlauber, die einen erholsamen und inspirierenden Aufenthalt in einer wunderschönen Stadt verbringen möchten.

Die tiefe wilde Schluchten entlang der Ohre

Imposante Felsen, uralte Siedlungen und Spuren des Bergbaus: Das Tal der Svatošské skály in Tschechien bietet eine spannende Mischung aus Natur und Geschichte.

Der Zugang zum Tal von der Karlsbader Seite wird durch einen massiven Felsvorsprung geschützt. Auf diesem Felsvorsprung befinden sich die Überreste einer frühmittelalterlichen slawischen Siedlung, die Mitte des 10. Jahrhunderts verlassen wurde. Die befestigte Siedlung Tašovice ist die älteste slawische Siedlung in der Gegend.

Das attraktivste Merkmal des Tals sind jedoch zweifellos die Svatošské skály selbst. Die Felsenstadt besteht aus Felstürmen mit ihrer charakteristischen Blockverbindung. Die Felsen wurden im Jahr 1933 zum Naturschutzgebiet erklärt und im Jahr 2007 zum Nationalen Naturdenkmal „Jan Svatoš“ erklärt.

Die Svatošské skály bieten ideale Bedingungen zum Klettern. Gegenüber den Felsen erwarten Sie zwei beliebte Ausflugsrestaurants sowie eine Fußgängerbrücke über den Fluss Ohře, die sogenannte „Drehbrücke“.

Auf Ihrem Weg durch das Tal des Flusses Ohře können Sie Überreste einiger der alten Bergwerke der Gegend sehen. In den steilen Felshängen befinden sich mehrere ausgehobene Strecken und Schlackenhalden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Geschichte des örtlichen Eisenerz- und anderen Mineralienabbaus bis ins frühe Mittelalter zurückreicht.

Wie kommen Sie dahin: Das Tal ist nur zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Kanu erreichbar. Pkws ist die Einfahrt nicht gestattet. Für den besten Zugang zum Tal von Karlsbad aus wählen Sie die blaue Touristenroute, die vom Bezirk Doubí ausgeht. Um zum Ausgangspunkt zu gelangen, nutzen Sie den Bus Nr. 6. Ein Parkplatz befindet sich am Rande von Doubí. Sie können das Tal auch von der anderen Seite, von der Stadt Loket aus, durchqueren . Ein Überlandbus oder Zug bringt Sie dorthin.

Naturschutzgebiet SOOS: Eine Reise in die Vergangenheit

Tauchen Sie ein in eine Welt aus Schlammvulkanen, Mineralquellen und seltenen Pflanzen und Vögeln.

Das Naturschutzgebiet Soos liegt sechs Kilometer nordöstlich von Františkovy Lázně und ist ein einzigartiges Stück Natur. Das riesige Torf- und Moorgebiet ist ein Überbleibsel eines ausgetrockneten Sees, der sich vor drei Millionen Jahren in einer Gegend befand, in der einst aktive Vulkane existierten.

Die Spuren der vulkanischen Aktivität sind noch heute zu sehen. Mineralquellen und vor allem Moffetten, die auch als Schlammvulkane bezeichnet werden, sind die sichtbarsten Zeugnisse. Das Murmeln der Moffetten ist ein für den Ort typisches Hintergrundgeräusch.

Das Naturschutzgebiet Soos ist seit mehr als 200 Jahren Gegenstand der Aufmerksamkeit von Naturwissenschaftlern und steht seit 1964 unter Denkmalschutz. Der Zugang erfolgt über einen zwei Kilometer langen Lehrpfad mit neun Stationen, der auf Holzstegen und Aussichtsplattformen verläuft.

Der Lehrpfad führt Sie durch die interessantesten Teile des Torfmoores. Sie können trocken durch die Moore wandern, vorbei an den größten Moffetten und Mineralquellen. Sie können auch das Wasser aus der berühmtesten Quelle, der Kaiserquelle, probieren.

Wer jedoch die lebendige Natur mag, wird im Naturschutzgebiet Soos ebenfalls auf seine Kosten kommen. Hier finden Sie seltene halophile Pflanzen und Vögel. Über hundert Vogelarten nisten in dem Gebiet.

Neben dem Lehrpfad sind auch der Geologische Park und das Dinosauriermuseum einen Besuch wert. Der Geologische Park zeigt die Entstehung des Torfmoores und die Spuren der vulkanischen Aktivität. Im Dinosauriermuseum können Sie über 100 lebensgroße Modelle von Dinosauriern bewundern.

Das Naturschutzgebiet Soos ist ein idealer Ort für einen Tagesausflug oder einen längeren Aufenthalt. Hier können Sie die Schönheit der Natur und die Geschichte der Region erleben.